Seitenanfang
Der Artikel wurden in Ihren Warenkorb gelegt

 



Katalog 2019

Sie können unseren
Katalog herunterladen oder KOSTENLOS per Post bestellen

zum Katalog





Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)


Verschlüsselte Kommunikation
Bei uns kaufen
Sie sicher ein.

  
 

verlag modernes lernen Borgmann GmbH & Co. KG

Drucken

Artikelinformationen


Bauen ist lustvolles Lernen!
Bauen ist lustvolles Lernen!
Wie Kinder spielerisch Balance finden

2., überarbeitete Aufl. 2020 (16.3.), 160 S., farbige Abb., Format 16x23cm, br

Zielgruppen: Alter: 2-12

Hans Jürgen Beins / Thomas Klee
ISBN: 978-3-942976-29-9
Bestell-Nr.: 9460


in Vorbereitung

16,95 Euro / 27,45 CHF

Anzahl


Merkzettel


Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.
Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)




  Bestellung per Fax

Schon kleine Kinder stapeln Gegenstände zu Türmen und werfen sie mit Freude wieder um. Später bauen sie Reifenhäuser und Zelte aus Zollstöcken oder konstruieren Murmelbahnen.
Wenn Kinder bauen, erwerben sie vielfältiges Wissen. Sie eignen sich die Welt mit ihren physikalischen Gesetzmäßigkeiten an. Sie ordnen, erwerben Begriffe, erfassen Mengen und begreifen grundlegende Gesetze der Statik. Bauen ist lustvolles Lernen! Neben den klassischen Bauklötzen, Murmelbahnen und anderen Bauspielen gibt es viele tolle Materialien und Spielideen für Kinder. Dabei bieten Alltags- und Naturmaterialien oder Standardspielgeräte die besten Voraussetzungen, den Kindern Bau- und Konstruktionserfahrungen zu eröffnen.
Die kleinen und großen Baumeister entwickeln verblüffende Variationen, die in diesem Buch anschaulich vorgestellt werden.
Raum, Zeit und ein paar Materialien – schon können Pädagogen, Therapeuten oder Eltern die Kinder bei ihren kreativen Experimenten begleiten. Sie erleben, wie Kinder spielerisch Balance finden. Beim gemeinsamen Bauen entwickeln sie soziale Fähigkeiten und bringen ihre individuellen Stärken ein.
Dieses Buch zeigt vielfältige Möglichkeiten zum klein- und großräumigen Bauen und Konstruieren auf. Dabei werden unterschiedliche räumliche Gegebenheiten berücksichtigt. Spiele werden so variiert, dass sie sowohl in der Bau-Ecke, im Flur oder der Turnhalle umsetzbar sind.
Einige Hinweise zur Beobachtung und Dokumentation von kindlichem Bauen runden das Buch ab. Die Bauspiele lassen sich mit Kindern von 2 bis 12 Jahren wunderbar umsetzen und machen selbst Jugendlichen und Erwachsenen viel Spaß. Sie sind von den Autoren im Kita-, Schul- und Therapiealltag vielfältig erprobt und lassen sich auch zu Hause leicht umsetzen. Die verblüffenden Praxisideen entlocken nicht selten den Satz: „Warum bin ich da nicht selbst schon drauf gekommen …“.
“Bauen hat im Kindergarten bereits eine lange Tradition. Schon Fröbel erkannte dessen Bedeutung für die Persönlichkeitsentfaltung und entwickelte dafür Spielgaben.
Die Autoren, erfahrene Bewegungspädagogen, knüpfen an die Tradition an und machen Lust auf noch mehr BAUEN: im Flur, im Garten, im Bewegungsraum, in der Bauecke. Sie stellen vielfältige Möglichkeiten zum klein- und großräumigen Konstruieren und Balancieren mit Alltagsmaterialien oder Kleingeräten vor und visualisieren diese mit aussagekräftigen Fotos.
... Ein Buch für die Praxis von begeisterten Praktikern, bei dem Entdeckerlust und Spielfreude im Vordergrund stehen sowie eine Schatzkiste an spannenden Ideen, damit Bauen mit kleinen und großen Kindern lustvolles Lernen garantiert.“ Anna Kapfer-Weixlbaumer, Unsere Kinder (A)

“Das Buch überzeugt durch die Kombination aus benötigten Alltags- bzw. Naturmaterialien, die Anbindung an Spiel- und Experimentierfreude der Kinder sowie das konsequente Verfolgen von Erfahrungsorientierung. Unaufwendig, aber effektiv gestaltete Anregungen ermöglichen den Kindern zeitgleich motorisches, intuitives, kognitives und soziales Lernen. Die vielen Fotos belegen eindrucksvoll, was Kinder miteinander und mit einfachen Gegenständen alles erkunden können. Das gemeinsame Handeln und Ausprobieren an solchen Bewegungsbaustellen hilft ihnen, ihre Welt zu entdecken, zu begreifen - aber auch zu gestalten.” Dieter Wrobel, Kindergarten heute

“Es ist eines der besten Bücher, die ich jemals in der Hand hatte! Eine Bereicherung für mein Arbeitsfeld und praktisch ausgerichtet. Ich werde es empfehlen.” Sozialpädagogin
Leseprobe 1
          
  Leseprobe 1

  Leseprobe 2

  Inhaltsverzeichnis

  Vorwort

Hans Jürgen Beins arbeitet als Sportpädagoge und Leiter der Rheinischen Akademie im Förderverein Psychomotorik Bonn. Er ist seit vielen Jahren in der Entwicklungsbegleitung von Kindern und Jugendlichen sowie in der Fort- und Weiterbildung von Pädagogen und Therapeuten tätig. Dort hat er viel Gelegenheit mit Kindern und Erwachsenen seine Begeisterung für das Bauen auszuleben. Seit 1994 organisiert er hauptverantwortlich einmal jährlich Fachtagungen und Kongresse zu psychomotorischen Themen. Er ist Autor zahlreicher Fachbücher und Filme zur psychomotorischen Praxis.
Thomas Klee arbeitet als Ergotherapeut an der Viktor Frankl Schule in Aachen. Diese Rheinische Förderschule hat als Förderschwerpunkt die körperliche und motorische Entwicklung. Thomas Klee hat die Zusatzqualifikation Psychomotorik in Bonn erworben. Er ist AGIL-Moderator im Kreis Aachen. Weiterhin arbeitet er als Referent für die Rheinische Akademie im Förderverein Psychomotorik Bonn. Zusätzlich ist er leidenschaftlicher Spielerfinder. Er ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.
Cookies helfen uns dabei, unsere Inhalte mit bestmöglichem Komfort für Sie auf allen Endgeräten bereitzustellen. Darüberhinaus sind sie notwendig, Sie als Kunde in unserem Online-Shop einwandfrei Ihrem Warenkorb zuzuorden. Mit der Nutzung unserer Internetseite akzeptieren Sie das Anlegen von Cookies.   OK

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz
Für Autoren
Sie haben auch ein praxisbezogenes Manuskript geschrieben und denken an eine Veröffentlichung?

Dann bieten Sie es uns doch an unter: info@verlag-modernes-lernen.de

Wir prüfen gerne, ob daraus ein Buch werden kann.