Seitenanfang
Der Artikel wurden in Ihren Warenkorb gelegt

 



Katalog 2019

Sie können unseren
Katalog herunterladen oder KOSTENLOS per Post bestellen

zum Katalog





Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)


Verschlüsselte Kommunikation
Bei uns kaufen
Sie sicher ein.

  
 

verlag modernes lernen Borgmann GmbH & Co. KG

Drucken

Artikelinformationen


Kurz(zeit)coaching mit Langzeitwirkung
Kurz(zeit)coaching mit Langzeitwirkung


5. Aufl. 2019, 192 S., Format DIN A5, fester Einband

Autor: Peter Szabó / Insoo Kim Berg
ISBN: 978-3-938187-29-6
Bestell-Nr.: 9382

29,80 Euro / 48,30 CHF

Anzahl


Merkzettel


Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.
Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)




  Bestellung per Fax

Wirksames Coaching muss weder lang noch kompliziert sein. Die Wirksamkeit des Coaching zeigt sich schließlich einfach darin, dass die KundInnen ihre Ziele so rasch wie möglich erreichen und sie sich dabei selber weiter entwickeln können.

Genau dies zeigen Szabó und Berg in ihrem Buch auf. Sie geleiten die LeserIn Schritt für Schritt durch den Coaching-Prozess, beschreiben die einzelnen Phasen, zeigen auf, was es zu beachten gilt, demonstrieren an Fallbeispielen, wie es funktioniert und wie Kurz(zeit)coaching und Langzeitwirkung zusammengehen.

Peter Szabó und Insoo Kim Berg sind erfahrene Coaches und ExpertInnen im lösungsorientierten Arbeiten. Dieses Buch ermöglicht einen Blick in ihre Werkstatt und zeigt zugleich, wie Sie als Coach Ihre eigenen Ressourcen und Kompetenzen lösungsorientiert nutzen können, um Ihren KlientInnen optimal hilfreich zu sein.
“In kurzer Zeit etwas langfristig verändern - dieser Titel macht neugierig und trifft den aktuellen Zeitgeist. ... Geeignet ist das Buch für Therapeuten ohne Vorkenntnisse, um in diesem Bereich erste praxisnahe Einblicke zu erhalten. Für bereits vorgebildete (Ergo-)Therapeuten ist es eine praxisnahe Arbeitshilfe. Denkbar ist der Einsatz in vielen Fachbereichen: selbstverständlich in der Psychiatrie, aber ebenso in der Arbeit mit erwachsenen Menschen in der Orthopädie, Neurologie und Geriatrie.” Michaela Felsner, E&R

“Das viel beachtete Standardwerk zum lösungsfokussierten Kurzzeit-Coaching. Der Ansatz wird anhand von Beispielen aus der Praxis anschaulich und leicht nachvollziehbar erklärt.” managerSeminare - Das Weiterbildungsmagazin

„Wer sich einen lebhaften und inspirierenden Eindruck davon verschaffen möchte, wie Kurz(zeit)coaching in der praktischen Gesprächsführung funktioniert und dabei eine neugierig-offene Haltung einnimmt, liest dieses Buch mit Erkenntnisgewinn und Vergnügen.
Unabhängig davon, ob man den Autoren bzw. Grundannahmen des Modells folgt oder nicht: Die Lektüre macht aufmerksam darauf, dass es Beratungs’fälle’ gibt, in denen der Beratende seine Initialzündung bereits dann für den Klienten weiterführend wahrnehmen kann, wenn er beim Phänomenalen verharrt und nicht versucht, nach vermeintlich Verborgenem zu graben.“ Hanspeter Reiter, GABAL-impulse


“Ist man als BeraterIn, TherapeutIn, Coach, SupervisorIn auf der Suche nach dem Kompendium des lösungsorientierten, kurzzeittheraoeutischen Arbeitens, so hat man mit diesem Buch sicher das Richtige zur Hand.
Es ist geeignet für ‘Einsteiger’, um sich zu orientieren und um zu lernen, aber auch für ‘Fortgeschrittene’, um sich zu überprüfen, zu zentrieren und wieder Schwung zu entwickeln, sich auf das Wesentliche und die Kernprozesse von Veränderungsprozessen zu konzentrieren.
Das Buch ist hervorragend gegliedert. In den Kapiteln findet man neben den grundlegenden Erläuterungen zum Vorgehen Fallbeispiele, hilfreiche Fragen, kleine Tipps, auch Antworten auf mögliche Fragestellungen von LeserInnen. Gut auch die Kapitel zu herausfordernden, seltenen und ernsten Situationen.
Der Schwerpunkt im Kurzzeitcoaching ist die Begegnung mit einer Person, ihre Verbingung zu ihrer Aufgabe im jeweiligen beruflichen Kontext. Und dennoch finde ich das Buch auch gerade für den LeserInnenkreis aus der klinischen Praxis von Bedeutung, neigen wir - möglicherweise zu oft - doch dazu, die Symptome in den Vordergrund zu stellen und nicht die Bewältigung von Lebenssituationen, das Herausarbeiten von Zielen und Visionen.
Ich gehe davon aus, dass ich das Buch immer wieder mal zur Hand nehmen werde, gerade weil es so konkret, so kompakt Stellung nimmt.” Anne Loschky, systhema

“Woran würde Ihr bester Freund erkennen, dass Sie dieses Buch gelesen haben? Oder Ihre Klienten? Und welche Veränderungen würden sie an Ihnen erkennen? Und wie gravierend wären die auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 1 steht für den Augenblick, wo sie beschlossen haben, ein noch wirksamerer Coach zu werden als Sie schon sind, und 10 steht für den Morgen nach dem Wunder, an dem Sie gewahr werden, dass Sie ein noch wirksamerer Coach geworden sind? Wo genau auf dieser Skala...
Wirksames Coaching muss weder lang noch kompliziert sein. Die Wirksamkeit des Coaching zeigt sich schließlich einfach darin, dass die Kunden ihre Ziele so rasch wie möglich erreichen und sie sich dabei selber weiter entwickeln können. Genau dies zeigen Szabó und Berg in ihrem Buch auf. Sie geleiten die Leser Schritt für Schritt durch den Coaching-Prozess, beschreiben die einzelnen Phasen, zeigen auf, was es zu beachten gilt, demonstrieren an Fallbeispielen, wie es funktioniert und wie Kurz(zeit)coaching und Langzeitwirkung zusammengehen.
Peter Szabó und Insoo Kim Berg sind erfahrene Coachs im lösungsorientierten Arbeiten. Szabó leitet das Weiterbildungsforum Basel. Die Anfang 2007 verstorbene Insoo Kim Berg war langjährige Ehefrau und Arbeitspartnerin von Steve de Shazer, dem Begründer des so genannten "Lösungsorientierten Ansatzes" in der Psychotherapie, der schon Ende 2005 verstarb. Mit ihm zusammen leitete sie das Brief Family Therapy Center (BFTC) in Milwaukee/Wisconsin. Man mag dieses Buch als so etwas wie einen kleinen Nachlass verstehen, der in einer Linie mit den berühmten Veröffentlichungen von Paul Watzlawick und anderen in Palo Alto und weiteren familientherapeutisch-systemischen Quellen zu sehen ist.
Dieses Buch ermöglicht einen Blick in die Werkstatt und zeigt, wie ein Coach seine eigenen Ressourcen und Kompetenzen lösungsorientiert nutzen kann, um seinen Klienten optimal hilfreich zu sein. So beginnt dies Buch mit einem Kapitel zum „Anfang“, in dem es um die Grundlagen lösungsorientierten Coachings geht, aber auch darum, wie man die Arbeit mit Klienten erfolgreich beginnt. Im zweiten Kapitel werden Werkzeuge für das erste Gespräch vorgestellt: Zielklärung, Wunder-Bilder, Skalierungsfragen und solche nach den nächsten Schritten. Das dritte Kapitel handelt von den Folgegesprächen und den „Hausaufgaben“ zwischen den Sitzungen. Kapitel 4 behandelt herausfordernde, und Kapitel 5 ernste Situationen. Im Anhang werden einige Zusammenfassungen als Checklisten beziehungsweise Erinnerungsstützen angeboten, beispielsweise das H-O-E-R-Konzept, das für heraushören, offen machen, empowern und retour steht. Ein kleines Literatur- und ein Personenverzeichnis schließen das Buch ab.
Die Darstellung ist sehr praxisnah und pragmatisch orientiert. Wissenschaftliche Tieferlegungen fehlen, dafür wird Schritt für Schritt - auch an Auszügen von Gesprächsprotokollen - gezeigt, wie der Coach lösungsorientiert vorgeht. Kleine Vignetten mit Sprichwörtern oder Zitaten sowie Textkästen mit Tipps, Fallbeispielen oder Reflexionsfragen lockern den Text auf und machen das Buch angenehm lesbar.
Insgesamt wird sehr anschaulich, wie die Coachs vorgehen, man spürt aber auch mehr, als dass man es ahnt, wie viel Übung und Disziplin die Arbeit als Coach erfordert. Es ist nicht damit getan, ein solches Buch zu lesen, um wirklich gut zu werden. Man wird es immer wieder in die Hand nehmen müssen. Und sicher ist es auch ein gutes Begleitbuch für eine lösungsorientierte Coaching-Ausbildung.” Thomas Webers, Redaktion Coaching-Report


“Auf einer Skala von 1-10 würde man das Buch bei 9 einstufen. Die Sprache würde man ebenso bei 9 einstufen wie auch die Bewertung der Gliederung und der Praxisnähe.
...Typische Fragen und Situationsbeispiele aus dem praktischen Coaching werden komprimiert wiedergegeben und besonders im Text markiert. Die Abschnittsüberschriften zeigen klar, wohin es inhaltlich geht.
Skalierungs- und Wunderfragen stehen im Mittelpunkt des Buches und es ist äußerst hilfreich, in immer wieder anderen Variationen bei unterschiedlichen Themen die Wirksamkeit lösungsorientierten Coachings zu erfahren.
Szabó und Berg haben für ihr Buch durchgängig eine Lösungssprache verwendet und hierbei auch ‘Rückschläge’ und ‘Umwege’ beim Finden von Lösungen einbezogen.
Alles in allem ein durch und durch systemisches Kurzcoaching-Buch, das leicht und in kurzer Zeit zu lesen ist und jeden Coach darin bestärkt, wirkungsvoll dabei zu helfen, Lösungen finden zu lassen.“ Detlef Rüsch, amazon.de

„Ich habe das Buch mit großem Genuss gelesen, an vielen Stellen noch etwas gelernt, den Hinweisen und  Aussagen der beiden Autoren fast immer völlig zugestimmt. Beeindruckend finde ich, wie es den Autoren gelungen ist, mit mir als Leser genau das zu betreiben, was sie als Haltung und Vorgehensweise für Coaches beschreiben: Im Ton zugewandt, ohne zu verschmelzen; in der Darstellung einfach, ohne zu simplifizieren; in den Aussagen handfest, ohne platt zu werden; in der Haltung ressourcenorientiert, ohne die Klientenschwierigkeiten zu verniedlichen. So kann man wohl nur schreiben, wenn man extrem viel Erfahrung hinter sich hat. Ich begrüße es sehr, dass dieses Buch auf den deutschen Markt kommt, weil es für mich die Idee des soliden Handwerks in der Beratungsarbeit verkörpert.“ Wolfgang Looss, 1990 Mitbegründer der Beratungssozietät Conecta Consult, die seit 1992 als Beratungssozietät LANZENBERGER DR.LOOSS STADELMANN firmiert

“Dieses Buch ist ein wichtiger Meilenstein im expandierenden Feld des Coaching. Mit großer Klarheit und anschaulichen Beispielen führen Peter Szabó und Insoo Kim Berg die Leser durch einen sehr soliden positiven Ansatz, mit Klienten zu arbeiten. Ihnen ist sehr bewusst, wie wichtig es ist, effizient im Coaching zu sein und Klienten zu helfen, dahin zu kommen, wo sie diese Woche oder diesen Monat sein wollen – und nicht, wo sie erst in einem Jahr sind. Ich empfehle dieses Buch jedem Coach und jedem, der danach strebt.” Sir John Whitmore. Gründer von Performance Consultants und Autor von “Coaching for Performance”.


“Peter Szabó und Insoo Kim Berg bieten eine herausragende Methodologie, lösungsorientierte Prinzipien auf eine Vielzahl unterschiedlicher Coaching-Situationen anwendbar. Einfach zu lesen, ohne Fachchinesisch und voller wirklicher Fallbeispiele ist dieses Buch von besonderem Wert für jeden Coach, der sein Verständnis von lösungsorientiertem Coaching erweitern möchte. Aber auch für jeden, der lösungsorientierte Prinzipien in seiner Arbeit und in seinem eigenen Leben verstehen und verwenden möchte. Genießen Sie dieses Buch!”
Anthony M. Grant
Ph.D., Direktor,
Coaching Psychology Unit
Universität Sidney
Leseprobe 1
          
  Leseprobe 1

  Leseprobe 2

  Inhaltsverzeichnis

  Vorwort

Peter Szabó, Dr. iur., Master Certified Coach, ist Gründer und Leiter des Weiterbildungsforum Basel. Er ist Dozent für Coaching an mehreren europäischen Hochschulen. Als Kurzzeit-Coach begleitet er Kunden aus dem Unternehmensumfeld.

Insoo Kim Berg, MSW, ist Mitbegründerin des lösungsorientierten Ansatzes mit Steve de Shazer und Direktorin des Brief Family Therapy Center, Milwaukee. Sie hat als weltweit tätige Autorin und Dozentin acht Bücher zum Thema Kurzzeitberatung publiziert, darunter Bestseller wie “Lösungen (er-)finden.”
Cookies helfen uns dabei, unsere Inhalte mit bestmöglichem Komfort für Sie auf allen Endgeräten bereitzustellen. Darüberhinaus sind sie notwendig, Sie als Kunde in unserem Online-Shop einwandfrei Ihrem Warenkorb zuzuorden. Mit der Nutzung unserer Internetseite akzeptieren Sie das Anlegen von Cookies.   OK

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz
Für Autoren
Sie haben auch ein praxisbezogenes Manuskript geschrieben und denken an eine Veröffentlichung?

Dann bieten Sie es uns doch an unter: info@verlag-modernes-lernen.de

Wir prüfen gerne, ob daraus ein Buch werden kann.