Seitenanfang
Der Artikel wurden in Ihren Warenkorb gelegt

 



Katalog 2019

Sie können unseren
Katalog herunterladen oder KOSTENLOS per Post bestellen

zum Katalog





Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)


Verschlüsselte Kommunikation
Bei uns kaufen
Sie sicher ein.

  
 

verlag modernes lernen Borgmann GmbH & Co. KG

Drucken

Artikelinformationen


Lesen, merken und erinnern
Lesen, merken und erinnern
Übungen für Vergessliche und Ratschläge für Angehörige und Therapeuten

6., unveränd. Aufl. 2016, 192 S., durchgehend illustriert, Format 16x23cm, br

Zielgruppen: Jugendliche und Erwachsene bis ins hohe Alter, Patienten nach Hirnschädigung (ab 13 Jahre)

Autor: Erich Kasten
ISBN: 978-3-8080-0788-4
Bestell-Nr.: 8533

15,30 Euro / 24,80 CHF

Anzahl


Merkzettel


Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.
Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)




  Bestellung per Fax

Lesen Sie manchmal einen Absatz zum dritten Mal und haben noch nicht erfasst, was darin steht? Haben Sie schon nach einigen Stunden völlig vergessen, was in der Tageszeitung stand?
Konzentrations- und Gedächtnisstörungen sind ein weit verbreitetes Übel. Bei Kindern sind sie häufige Ursache für Schulleistungsstörungen, für Erwachsene mit Hirnschäden sind sie geradezu typisch und bei älteren Menschen mit nachlassenden Hirnfunktionen nehmen diese Defizite oft zu.
Dieses Buch bietet Hilfestellungen.
Betroffene und Angehörige erfahren hier zunächst anhand von Beispielen aus Behandlungsfällen des Verfassers etwas über die Grundlagen solcher Störungen, und es werden Möglichkeiten der Kompensation genannt.
Der daran anschließende Trainingsteil umfasst eine Vielzahl von Übungen, die mit einfachen Aufgaben beginnen und dann Stufe für Stufe immer schwieriger werden. So wird u.a. das Merken von Einkaufslisten trainiert, das Behalten von Namen, das Erinnern von gelesenen Zeitungstexten, das Lernen englischer Vokabeln, das Wiedererinnern von Ereignissen der eigenen Lebensgeschichte, das systematische Bearbeiten von Aufgaben und das Lernen von Prüfungstexten.
Schon alleine durch die große Anzahl von Abbildungen und Zeichnungen macht das Training Spaß.
Das Buch eignet sich zum Selbsttraining für Betroffene, als Hilfe für Angehörige und als Arbeitsmaterial für Ergotherapeuten, Altenpfleger, Neuropsychologen und andere im Rehabilitationsbereich Tätige.
„Ich empfehle das Buch Menschen jeden Alters, die einfach mal etwas für ihr Gedächtnis tun möchten, ohne größere Einschränkungen zu haben. Es gibt dem Leser die Möglichkeit, in seiner eigenen Geschwindigkeit ein strukturiertes Training zu absolvieren.
Wenn man es jedoch mit einem Menschen zu tun hat, der unter schwereren Gedächtniseinbußen zu leiden hat, z.B. im Zuge einer Demenz, ist dieses Buch als Übungsmaterial nicht mehr geeignet, da es auf ein Selbsttraining ausgelegt ist und die Aufgaben oft zu komplex sind.“ Natali Mallek, mal-alt-werden.de

„Die erste Auflage dieses Bandes erschien 1995 und entwickelte sich zu einem stetig verkauften Bestseller innerhalb des Verlagsprogramms. Das Material wurde in langjähriger Erprobung an einer großen Zahl von Patienten laufend weiterentwickelt, so dass hier nun eine komplett überarbeitete und deutlich verbesserte Neuauflage vorgelegt werden kann. Auf den folgenden Seiten soll zunächst dargestellt werden, wie die Speicherung von Wissen eigentlich funktioniert, welche Modelle des Gedächtnisses entwickelt wurden, sowie welche Möglichkeiten der Diagnose und der Behandlung es für Menschen mit Gedächtnisproblemen gibt. Der Rest des hier vorliegenden Buches bietet dann eine Fülle von Therapiematerialien, um das Lesen, Merken und Erinnern zu trainieren.“ Dieter Bach, lehrerbibliothek.de

„Der Autor erklärt zunächst in verständlicher Weise die Funktion der verschiedenen Gedächtnisspeicher und leitet daraus die unterschiedlichen Formen von Gedächtnisstörungen ab. Hierzu werden im Einleitungsteil Möglichkeiten der Selbsthilfe aufgezeigt. Im Trainingsteil findet sich eine große Anzahl von Übungen. Die Übungen sind abwechslungsreich und praxisnah. So wird unter anderem das Merken von Einkaufslisten trainiert, das Behalten von Namen, das Erinnern von gelesenen Zeitungstexten, das Lernen englischer Vokabeln oder das Wiedererinnern von Ereignissen aus der eigenen Lebensgeschichte. Durch die große Anzahl von Bildern und Zeichnungen macht das Gedächtnistraining mit diesem Buch großen Spaß und zeigt meist rasch erste Erfolge.
Das Buch eignet sich zum Selbsttraining für Betroffene, als Hilfe für Angehörige und als Arbeitsmaterial für Ergotherapeuten, Altenpfleger, Neuropsychologen und im Rehabilitationsbereich tätige Ärzte.“ Schädelhirnpatienten not

„Das Buch eignet sich zum Selbsttraining für Betroffene, aber auch als Hilfe für Angehörige und als Arbeitsmaterial für Ergotherapeuten, Altenpfleger, Neuropsychologen und im Rehabilitationsbereich tätige Ärzte.“ Zentralblatt Neurologie
Leseprobe 1
          
  Leseprobe 1

  Inhaltsverzeichnis

  Vorwort

Prof. Dr. Erich Kasten arbeitet im Fach Medizinische Psychologie an der Universität Lübeck. Als klinischer Neuropsychologe verfügt er seit Anfang der 1990-er Jahre über vielfältige Erfahrungen mit Patienten, die unter Konzentrations- und Gedächtnisproblemen leiden. Er entwickelte eine Fülle von Trainingsmaterialien für diese Menschen.
Cookies helfen uns dabei, unsere Inhalte mit bestmöglichem Komfort für Sie auf allen Endgeräten bereitzustellen. Darüberhinaus sind sie notwendig, Sie als Kunde in unserem Online-Shop einwandfrei Ihrem Warenkorb zuzuorden. Mit der Nutzung unserer Internetseite akzeptieren Sie das Anlegen von Cookies.   OK

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz
Für Autoren
Sie haben auch ein praxisbezogenes Manuskript geschrieben und denken an eine Veröffentlichung?

Dann bieten Sie es uns doch an unter: info@verlag-modernes-lernen.de

Wir prüfen gerne, ob daraus ein Buch werden kann.