Seitenanfang
Der Artikel wurden in Ihren Warenkorb gelegt

 



Katalog 2019

Sie können unseren
Katalog herunterladen oder KOSTENLOS per Post bestellen

zum Katalog





Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)


Verschlüsselte Kommunikation
Bei uns kaufen
Sie sicher ein.

  
 

verlag modernes lernen Borgmann GmbH & Co. KG

Drucken

Artikelinformationen


RisKids
RisKids
Wie Psychomotorik hilft, Risiken zu meistern 104 Spielideen

2008, 224 S., farbige Abb., Format 16x23cm, fester Einband Ladenpreis aufgehoben – an Buchhandel nur ohne Rabatt

Zielgruppen: Kindergarten, Vorschule, Grundschule (3-10 Jahre)

Autor: Martin Vetter / Ulrich Kuhnen / Rudolf Lensing-Conrady
ISBN: 978-3-86145-278-2
Bestell-Nr.: 8340

8,00 Euro / 13,00 CHF

Anzahl


Merkzettel


Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.
Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)




  Bestellung per Fax

Was kann getan werden, damit riskante Situationen für Kinder gut ausgehen? Wie können Kinder lernen, kompetent und angemessen mit alltäglichen Gefährdungen umzugehen?
Dieses Buch beschreibt in anschaulicher Weise, wie wir Kinder hier gezielt unterstützen können. Erzieherinnen, Lehrerinnen, Therapeuten und Eltern erfahren, wie über eine psychomotorisch ausgerichtete Bewegungsförderung entsprechende Kompetenzen gefördert werden. So können Kinder in ihren Fähigkeiten gestärkt werden, Risiken besser einzuschätzen und sich effektiver im Alltag vor gefährlichen Unfällen zu schützen. Der Ansatz unterstützt darüber hinaus wesentliche Bildungsbereiche auf dem Weg zur individuellen und kompetenten Persönlichkeit.
Die beschriebenen Erfahrungen und Ausführungen beruhen auf Erkenntnissen der Bonner Risikostudie, einem dreijährigen Forschungsprojekt des Förderverein Psychomotorik Bonn. Die Studie wurde im Auftrag der Unfallversicherungen, dem GUVV Rheinland, GUVV Westfalen-Lippe und LUK NRW, durchgeführt. Die Kinder wurden dazu durch ein speziell entwickeltes Bewegungsangebot in Gruppen gefördert, um ihre Risikokompetenzen zu verbessern.
Die Spielideen, Tipps und Anleitungen dieses Buches gründen auf einer praxisorientierten Umsetzung und Weiterentwicklung dieser Erfahrungen. Sie richten sich an alle, die mit Vor- und Grundschulkindern arbeiten und leben. Sie sind erprobt, werden umfangreich erklärt und zusätzlich durch viele Abbildungen anschaulich dargestellt. Ein theoretisch fundiertes Buch für die tägliche Praxis!
"Dieses Buch zeigt, wie mit Psychomotorik gezielte Bewegungsförderung von Kindern erfolgen kann. Es gibt anhand praktischer Beispiele einen Überblick für Erzieherinnen, Lehrer, Therapeuten und Eltern, wie Kinder gefördert werden können und wesentliche Bildungsbereiche bei der Entwicklung unterstützt werden.
Die praktischen Beispiele sind sehr abwechslungsreich und für alle Altersgruppen geeignet. Sie lassen sich leicht lesen und schnell umsetzen, da die genaue Durchführung exakt beschrieben ist.
Als Fachbuch finde ich RisKids sehr für die Arbeit mit Kindern geeignet. Sie haben Spaß an der Umsetzung der Angebote und werden optimal gefördert.
Bewertung: empfehlenswert." www.ajum.de

"Das Buch liefert sowohl für die Theorie als auch für die Praxis wertvolle Bausteine zum Thema Risiko und Risikokompetenz. Durch die Aktualität des Themas (z. B. hohe Unfallzahlen, auffallende motorische Entwicklung, Überbehütung durch die Familie) ist ein an den Kompetenzen der Kinder orientiertes Förderprogramm, das den Pädagogen / Pädagoginnen ausreichend Flexibilität in der Gestaltung bietet, von großem Nutzen. Es ist für die Praxis in Kindertagesstätten und Schulen genauso zu empfehlen wie für Psychomotorikgruppen. Durch die Ergebnisse vieler Studien liefert das Buch wertvolle Grundlagen für theoretische Diskussionen." Dörte Detert, socialnet.de
Leseprobe 1
          
  Leseprobe 1

  Inhaltsverzeichnis

  Vorwort

Ulrich Kuhnen,
geb. 1969, ist Diplom Sportlehrer Er war langjähriger Mitarbeiter des Fördervereins Psychomotorik Bonn e.V. mit Schwerpunkt Gewaltprävention und Jungenarbeit. Seit 2006 ist er Lehrer an der Berufsfachschule Bergisch Gladbach.

Rudolf Lensing-Conrady,
geb. 1953, ist Sportpädagoge und Geschäftsführer im Förderverein Psychomotorik Bonn, Autor verschiedener Fachbücher im Bereich der Psychomotorik und Referent der Rheinischen Akademie. Er erforscht das intuitive Wissen im Kindesalter. Daneben widmet sich der leidenschaftliche Karussellfahrer dem Thema Gleichgewicht, für das er auch eine Reihe spezifischer Geräte entwickelt hat.

Dr. Martin Vetter,
geb. 1964, ist Professor an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik Zürich und leitete dort den Studiengang Psychomotoriktherapie und ist mit Forschungsaufgaben auf dem Gebiet der Psychomotorik beschäftigt. Davor war er über zehn Jahre Mitarbeiter im Förderverein Psychomotorik in Bonn und betreute dort zuletzt als Leiter des Instituts für angewandte Bewegungsforschung die wissenschaftliche Arbeit. Martin Vetter hat über viele Jahre Erfahrungen in der psychomotorischen Praxis mit Kindern gesammelt.
Cookies helfen uns dabei, unsere Inhalte mit bestmöglichem Komfort für Sie auf allen Endgeräten bereitzustellen. Darüberhinaus sind sie notwendig, Sie als Kunde in unserem Online-Shop einwandfrei Ihrem Warenkorb zuzuorden. Mit der Nutzung unserer Internetseite akzeptieren Sie das Anlegen von Cookies.   OK

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz
Für Autoren
Sie haben auch ein praxisbezogenes Manuskript geschrieben und denken an eine Veröffentlichung?

Dann bieten Sie es uns doch an unter: info@verlag-modernes-lernen.de

Wir prüfen gerne, ob daraus ein Buch werden kann.