Seitenanfang
Der Artikel wurden in Ihren Warenkorb gelegt

 



Katalog 2019

Sie können unseren
Katalog herunterladen oder KOSTENLOS per Post bestellen

zum Katalog





Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)


Verschlüsselte Kommunikation
Bei uns kaufen
Sie sicher ein.

  
 

verlag modernes lernen Borgmann GmbH & Co. KG

Drucken

Artikelinformationen


Soziales Kompetenztraining “Gut drauf - gut dran”
Soziales Kompetenztraining “Gut drauf - gut dran”
Angebote für Kinder und Jugendliche in der Schule und anderen sozialen Kontexten

2., verbesserte Aufl. 2019, 136 S., 31 Kopiervorlagen, Groß-Format DIN A4, Ringbindung

Zielgruppen: Alter: 6-16

Dagmar Pflug
ISBN: 978-3-8080-0841-6
Bestell-Nr.: 4359


19,95 Euro / 32,30 CHF

Anzahl


Merkzettel


Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.
Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)




  Bestellung per Fax

Das unangemessene und häufig massiv regelwidrige Verhalten von Kindern und Jugendlichen führt insbesondere im Kontext Schule oft nur zu Bestrafung und Ausgrenzung, ohne zu berücksichtigen, dass das als problematisch empfundene Verhalten in der Regel für den Betroffenen durchaus einen Sinn hat und / oder ihm schlicht Strategien für alternative Handlungsweisen fehlen.
So führen die o.g. Interventionen zwar zu einer Grenzziehung, berücksichtigen aber in keiner Weise den Hilfebedarf der Kinder und Jugendlichen, die genauso wenig glücklich sind, wie ihre Umwelt.
Die Hilflosigkeit auf allen Seiten führt nicht selten zu einer Spirale aus vorhersehbaren Handlungsweisen, die den Entwicklungsspielraum eher verringern als vergrößern.
Dieses Buch stellt, nach Themen geordnet, eine Fülle an praxiserprobten Übungen und Materialien zur Verfügung, die je nach Bedarf als Training zusammengefügt oder zur Bearbeitung eines speziellen Themas separat genutzt werden können.
Es bietet damit Pädagogen in verschiedenen Arbeitsfeldern eine klar strukturierte Orientierung, um sich mit dem Thema „Soziales Lernen“ auseinanderzusetzen und damit die Chance zu ergreifen, prosoziales Verhalten bei Kindern und Jugendlichen zu fördern.

1. Trainingsstunde: Was verbirgt sich hinter den Namen?
2. Trainingsstunde: Wofür eigentlich Regeln?
3. Trainingsstunde: Regeln brauchen Regelwächter
4. Trainingsstunde: Ich kann Vertrauen haben
5. Trainingsstunde: Ich kann mich entscheiden!
6. Trainingsstunde: Ich bin ein wichtiger Mensch!
7. Trainingsstunde: Ich rede von mir!
8. Trainingsstunde: Ich habe Stärken und Schwächen
9. Trainingsstunde: Ein Ziel formulieren!
10. Trainingsstunde: Jeder ist verantwortlich!
11. Trainingsstunde: Ich entscheide!
12. Trainingsstunde: Konflikte beenden, Hilfe suchen
13. Trainingsstunde: Ich stehe zu dem, was ich nicht so gut kann!
14. Trainingsstunde: Gefühle erkennen
15. Trainingsstunde: Gefühle bringen mich zum Handeln!
16. Trainingsstunde: Ich äußere Kritik und sage, wie es mir geht!
17. Trainingsstunde: Ich habe die Kontrolle!
18. Trainingsstunde: Gefühle beeinflussen
19. Trainingsstunde: Deeskalierend streiten!
20. Trainingsstunde: Abstand halten!
21. Trainingsstunde: Smalltalk – ein Türöffner
22. Trainingsstunde: Gewalt
23. Trainingsstunde: Eine Form von Gewalt: Ausgrenzung
24. Trainingsstunde: Abschied
“Den Hilferuf und Hilfebedarf der Kinder und Jugendlichen will dieses Kompetenztraining produktiv nutzen und stellt eine Fülle an praxiserprobten Übungen und Materialien zur Verfügung, die je nach Bedarf als Training zusammengefügt oder zur Bearbeitung eines speziellen Themas separat genutzt werden können.” Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Leseprobe 1
          
  Leseprobe 1

  Leseprobe 2

  Inhaltsverzeichnis

  Vorwort

Dagmar Pflug, geb. 1968, Heilerziehungspflegerin, Kulturpädagogin für Menschen mit Behinderungen, Pädagogin zum Vermitteln sozialer Kompetenzen und für Gewaltprävention, Spielleiterin, Autorin, Schauspielerin im „Märchenhaften Sinnestheater“, einem Theater für Kinder ab zwei Jahren und für Menschen mit Behinderungen.

Nach der Berufsausbildung war Dagmar Pflug zunächst in der Arbeit mit geistig behinderten und psychisch kranken Menschen tätig, bevor sie mit Gleichgesinnten den Verein „Anders e.V.“ ins Leben rief. Dort übernahm sie die Geschäftsführung und veranstaltete mit einer Kollegin integrative und themenzentrierte Kurse, Reisen und Workshops für Menschen aller Altersstufen. In diesem Rahmen war sie auch für die Gestaltung von sonderpädagogischen Gruppenangeboten für Kinder und Jugendliche mit besonderem Hilfebedarf an verschiedenen Schulen tätig und stellte fest, dass die Arbeit mit dieser Zielgruppe eine besondere Herausforderung darstellte.
Daraufhin bildete sie sich zur Pädagogin zum Vermitteln sozialer Kompetenzen und für Gewaltprävention fort und übernahm schließlich wieder eine feste Arbeitsstelle als Gruppenleiterin einer Sozialen Gruppe eines Jugendhilfevereins. Zusätzlich war sie mit der Planung und Durchführung von sozialen Kompetenzkursen an verschiedenen Schulen betraut.
2011 wechselte Dagmar Pflug an eine Förderschule für motorische Entwicklung, wo sie neben der Tätigkeit als pädagogische Mitarbeiterin nach Bedarf Kompetenztrainings in Klassen aller Jahrgänge durchführt.
Cookies helfen uns dabei, unsere Inhalte mit bestmöglichem Komfort für Sie auf allen Endgeräten bereitzustellen. Darüberhinaus sind sie notwendig, Sie als Kunde in unserem Online-Shop einwandfrei Ihrem Warenkorb zuzuorden. Mit der Nutzung unserer Internetseite akzeptieren Sie das Anlegen von Cookies.   OK

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz
Für Autoren
Sie haben auch ein praxisbezogenes Manuskript geschrieben und denken an eine Veröffentlichung?

Dann bieten Sie es uns doch an unter: info@verlag-modernes-lernen.de

Wir prüfen gerne, ob daraus ein Buch werden kann.