Seitenanfang
Der Artikel wurden in Ihren Warenkorb gelegt

 



Katalog 2019

Sie können unseren
Katalog herunterladen oder KOSTENLOS per Post bestellen

zum Katalog





Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)


Verschlüsselte Kommunikation
Bei uns kaufen
Sie sicher ein.

  
 

verlag modernes lernen Borgmann GmbH & Co. KG

Drucken

Artikelinformationen


Systemische Therapie ... und gut
Systemische Therapie ... und gut
Ein Lehrstück mit Hägar

4., unveränd. Aufl. 2013,104 S., mit 46 Hägar-Comics, Format DIN A5, fester Einband

Autor: Jürgen Hargens
ISBN: 978-3-8080-0537-8
Bestell-Nr.: 4323

15,30 Euro / 24,80 CHF

Anzahl


Merkzettel


Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.
Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)




  Bestellung per Fax

Zwei „Urgesteine“ systemischer Praxis legen mit diesem Band eine etwas andere Darstellung und Einführung in systemisches Denken und Handeln vor.
Jürgen Hargens kann sich auf seine Erfahrung einer 35-jährigen therapeutischen Praxis beziehen und Hägar bringt seine in alltäglichen Begegnungen erworbenen lebenspraktischen Erfahrungen ein.
So ist eine Einführung in Grundfragen systemischer Erkenntnistheorie und systemischer Therapiepraxis entstanden, die einen verständlichen, gut lesbaren, kompetenten und humorvollen Abriss wesentlicher Aspekte eines systemischen Verständnisses bietet.
Ein Lesevergnügen für zwischendurch und mittendrin, anregend und erheiternd – anders gesagt: wer dieses Buch nicht liest, ist selber schuld.
„Die kurzen Comics mit Hägar gehören für mich zur täglichen Frühstückslektüre, die die Tageszeitung mitliefert. In überspitzter Form hält der Wikinger mir den Spiegel vor und bringt mich zum Nachdenken. Jürgen Hargens benutzt hier die Comics, um die Grundzüge der systemischen Therapie vorzustellen. Natürlich ist diese Vorgehensweise nichts für Menschen, die viel komplizierte Theorie mögen. Unkonventionell entfaltet Hargens seine Sichtweise (‚Therapie verstehe ich als eine Begegnung zweier ExpertInnen – der ExpertIn für therapeutische Professionalität und der ExpertIn für das eigene Leben’) und verdeutlicht die unterschiedlichen Zugangsweisen. Dabei ist Hägar sein Assistent, der die wichtigen Aspekte des Lebens und seine ganz persönlichen Zugangsweisen und Erkenntnisse präsentiert, die der Autor dankbar aufnimmt und konkretisiert. Eine etwas andere Einführung in die Grundfragen systemischer Erkenntnistheorie und systemischer Therapiepraxis. Unterhaltsam und anregend!“ Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de

“ Lesespaß, deshalb schon gut! Und: wissenschaftlich Relevantes lebendig geschrieben.” Leserzuschrift, Sozialtherapeutin

“Ich finde, es ist ein gelungenes Buch mit viel Humor und der Erkenntnis, die Dinge nicht immer bewerten zu müssen, etwas hinein zu interpretieren oder dem Klienten sein eigenes ‘Richtig’ aufzustempeln. Ihn zu nehmen wie er ist und nicht nur seine negativen Seiten, Auffälligkeiten und Probleme zu ‘therapieren’, sondern ihn mit seinen positiven Seiten näher zu bringen.
Ich habe sehr viel gelernt durch dieses Buch: nämlich, dass man als Therapeut nicht auf der anderen Seite sitzt, sondern dass man zusammen - jeder mit seinen Voraussetzungen, Erfahrungen und Erkenntnissen aus seinem Leben - mehr erreicht, als wenn man nur seine ureigenste Therapie durchzieht.” Sandra Cela, ergoXchange

"Gut, besser, hervorragend: In diesem Dreiklang von gut bis hervorragend lässt sich das neueste Buch des erfahrenden Systemikers Hargens beschreiben. In einem guten Wechselspiel von Texten des Autors und Cartoons von 'Hägar' werden die wesentlichen Grundzüge systemischer Therapie umfassend erläutert. Die Lektüre bietet einen guten Überblick und macht insbesondere das zirkuläre Fragen und die Ressourcenorientierung sehr nachvollziehbar. Beim ein oder anderen Mal wird man schmunzeln, an anderen Stellen auch laut lachen. Und wie die Lernforschung herausgestellt hat, lernt man in emotionaler Entspannung am leichtesten und nachhaltigsten. So kann dieser kleine Band ein überaus hilfreicher Einstieg in den Ausstieg aus problemfixierten Situationen sein und zu neuen Gesichtspunkten führen. Wer sich systemisch auskennt, wird vieles auffrischen können, wer Neuland betritt, wird bei dem Buch nicht stehen bleiben. Und so vermitteln die Ausführungen Hargens springlebendige Erfahrungen. Man wird gespannt sein, wo man landet ... und (sicher) gut!!" Detlef Rüsch, amazon

"Wann haben Sie zum letzten Mal ein Buch gelesen, das Sie nicht mehr aus der Hand gegeben haben, bevor Sie auf der letzten Seite angekommen sind? Und wann ist Ihnen dasselbe letztmals mit einem Buch eines anerkannten Fachmannes und Wissenschaftlers passiert? Für mich jedenfalls ist das, was ich mit Hägar Hargens Lehrstück erlebt habe, eine Rarität: Erkenntnistheoretische Grundlagen, handlungsleitende Prinzipien und wegweisende Kerngedanken systemischer Therapie erzählen Hägar und Hargens Hand in Hand oder präziser in Bild und Text auf eine Art und Weise, bei der sich die Lust am Lesen und Betrachten auf jeder Seite mit dem heiteren Nachgeschmack der vorangehenden und der Vorfreude auf die kommenden Seiten vermischt und dazu führt, dass ich das Buch von vorne bis hinten genossen und schließlich vom Ende her zurückgeblättert habe. Den erlebten Genuss schreibe ich den Illustrationen wie den Textabschnitten zu, der geglückten Verbindung der beiden und vor allem der Idee des Autors, sich einen Kotherapeuten zuzulegen, der mit brachialer Intuition der systemischen Sicht zum Durchbruch verhilft: Da darf gelacht, gelernt, entdeckt und gedacht werden - in ebenso bekömmlicher wie wirkungsvoller Mischung!" Dr. Johannes Gruntz-Stoll, Baseler Schulblatt/Berner Schule

"Systemisches mit Hägar: Originell vermittelt Jürgen Hargens die wesentlichen Grundzüge systemischer Therapie in Zusammenarbeit mit seinem 'Kotherapeuten' Hägar. Der Autor mit langjähriger Erfahrung als Psychologe und Supervisor hat eine Vielzahl unterschiedlicher Comics von Hägar zusammengetragen, mit denen er seine theoretischen Ausführungen zur systemischen Therapie ergänzt. Dabei vermittelt Hargens insbesondere die Ressourcen- und Lösungsorientierung sowie das Reframen in gelungener Art und Weise. Der Autor führt kompakt und stringent in das Gedankengebäude der systemischen Therapie ein. Hierbei hält er sich nicht lange in einzelnen Räumen auf, sondern macht einen Schnelldurchgang zum wesentlichen Inventar - angereichert mit Anekdoten und Literaturhinweisen. Jürgen Hargens' Verdienst liegt vor allem darin, einen zielführenden und professionellen Band geschrieben zu haben, der keine 'Wundertherapie' verspricht, sondern eine praktisch umsetzbare 'neue Möglichkeiten- und Perspektivenwechsel-Theorie." Detlef Rüsch, Psychologie heute

"Und gut! Dies kann die Bewertung für dieses Lehrstück mit Hägar und Jürgen Hargens sein: eine humorvolle, persönlich geschriebene und durch die Comics von Hägar erweiterte und praxisnahe Darstellung der Lösungsorientierten Beratung.
Und gut! Dies kann auch die Überschrift über ein aufregendes Kapitel der vergangenen 20 Jahre systemischer Therapie sein!
Und gut! Dies kann eine Überschrift über das gesamte Programm des verlag modernes lernen sein: Hier sind viele wichtige Bücher über die Praxis der Lösungsorientierten Beratung erschienen.
Kinderleichte Lösungen, Lösungen im Jugendstil bis zuletzt Hägar in der Beratung.
Insbesondere die vom Verlag geleistete Verknüpfung des systemischen Ansatzes mit dem Konzept 'Wir bringen Lernen in Bewegung' ist imponierend. Das Programm ist hoch attraktiv für diejenigen, die Kinder und deren Eltern bewegen wollen. Das Nutzen der Ressourcen von Kind und Eltern ist hier der große gemeinsame Nenner. (Senso-) motorisch ausgerichtete Angebote in Alltag, Förderung und Therapie und lösungsorientiertes Beraten will etwas bewegen. In dieser Philosophie weiß sich der Autor dieser Zeilen einig mit dem Verlag - Dankeschön und Glückwunsch." Jochen Klein, Kreisel Hamburg

"In der systemischen Therapie darf gelacht werden. Wir sind, wie Wittgenstein sagt, ins Netz der Sprache verwickelt und wissen es nicht. Hägar hilft Jürgen Hargens meisterhaft dabei, diese Verwicklungen als das zu zeigen, was sie sind: Konstruktionen in Sprache. Die Erde ist flach und damit basta! Ob Hägar mir zustimmen würde, dass dies ein wunderbares Einführungsbuch in die systemische Therapie ist? Nein, Bücher findet er nicht nützlich, denn Unwissenheit ist schließlich die ‘Mutter aller Abenteuer...’.“
Arist v.Schlippe, Lehrtherapeut am Institut für Familientherapie, Weinheim und Vorsitzender der Systemischen Gesellschaft, Berlin

“Leicht und mit großem Vergnügen liest sich dieses ‘Lehrstück’. Zentrale Aspekte der komplexen Theorie und der Grundhaltungen systemischer Therapie sind darin klar, gut nachvollziehbar und mit Witz dargestellt – eine Kunst, die Jürgen Hargens, unterstützt von seinem ‘Ko’ Hägar, wunderbar beherrscht.“ Prof. Käthi Vögtli, Hochschule für Soziale Arbeit HSA Luzern

“Wo Witz und Kraft zusammenkommen, ist Hägar zuhause und Jürgen Hargens hat ihn aufgespürt. Kundig und liebevoll übersetzt er die manchmal brachialen Betrachtungen seines ‘Ko’ in die Sprache ressourcenorientierter Therapie. Zusammen unschlagbar.“ Wolfgang Loth
Leseprobe 1
          
  Leseprobe 1

  Inhaltsverzeichnis

  Vorwort

Jürgen Hargens, Jahrgang 1947, Psychologischer Psychotherapeut und Fortbilder, Vater von drei (erwachsenen) Kindern, bekennendes Nordlicht, Gründer (1983) und Herausgeber (bis 1992) der Zeitschrift für systemische Therapie; eigene Praxis seit 1979, Gesellschafter bei F.I.S.A., Staff bei M.O.C., Mitarbeiter verschiedener Fachzeitschriften und Autor/Herausgeber zahlreicher Publikationen.
Cookies helfen uns dabei, unsere Inhalte mit bestmöglichem Komfort für Sie auf allen Endgeräten bereitzustellen. Darüberhinaus sind sie notwendig, Sie als Kunde in unserem Online-Shop einwandfrei Ihrem Warenkorb zuzuorden. Mit der Nutzung unserer Internetseite akzeptieren Sie das Anlegen von Cookies.   OK

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz
Für Autoren
Sie haben auch ein praxisbezogenes Manuskript geschrieben und denken an eine Veröffentlichung?

Dann bieten Sie es uns doch an unter: info@verlag-modernes-lernen.de

Wir prüfen gerne, ob daraus ein Buch werden kann.