Seitenanfang
Der Artikel wurden in Ihren Warenkorb gelegt

 



Katalog 2019

Sie können unseren
Katalog herunterladen oder KOSTENLOS per Post bestellen

zum Katalog





Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)


Verschlüsselte Kommunikation
Bei uns kaufen
Sie sicher ein.

  
 

verlag modernes lernen Borgmann GmbH & Co. KG

Drucken

Artikelinformationen


Frieda will verstanden werden
Frieda will verstanden werden
Ein Bilderbuch für Sprachheilpädagogik und Logopädie

2007, 48 S., farbige Illustrationen, Format DIN A4, fester Einband Ladenpreis aufgehoben – an Buchhandel nur ohne Rabatt

Zielgruppen: 3-7 Jahre

Autor: Franziska Meisen
ISBN: 978-3-8080-0614-6
Bestell-Nr.: 1932

8,00 Euro / 13,00 CHF

Anzahl


Merkzettel


Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.
Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)




  Bestellung per Fax

Die LeserInnen erfahren in diesem Bilderbuch die Geschichte des Schmetterlings Frieda, dem es schwer fällt, sich seiner Umwelt sprachlich mitzuteilen. Frieda will verstanden werden und holt sich Hilfe bei Pauline, der leuchtenden Blume. Pauline ist die Therapeutin und verhilft Frieda mit kurzweiligen Spielen zu einer verbesserten Aussprache.

Im Vordergrund stehen unterschiedliche mundmotorische Übungen, die sprechbehinderten Kindern aus ihrer logopädischen Therapie vertraut sind. Die farbenfrohen Bilder sollen Freude beim Betrachter und beim Nachspielen der Übungen bereiten.
Der Einsatz des Bilderbuches kann die sprachpädagogische
Arbeit mit Kindern unterstützen, und Friedas Erfolgserlebnisse verbessern ihre Motivation.

Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser

Frieda, ein Schmetterlingskind, will verstanden werden, aber wegen seiner falschen und undeutlichen Aussprache wird es von seinen Freunden „verstoßen“.
Mit Hilfe einer wunderhübschen Blume lernt es den Umgang mit seinen Sprechwerkzeugen kennen und beherrschen. Durch ein intensives Zungentraining vermittelt es seinen Freunden wichtige Dinge. Frieda wird von ihnen verstanden.

Das Bilderbuch greift das Thema des richtigen Sprechen-Lernens auf. Viele Kinder erleben durch ihr Nichtverstanden-Werden eine Ausgrenzung mit negativen Folgen für ihre natürliche Sprachentwicklung.

Die Geschichte von Frieda behandelt dieses Problem und stellt es in den Mittelpunkt der Erzählung. Sie zeigt Möglichkeiten auf, das Training der Mundmotorik, eine Voraussetzung für eine richtige und deutliche Aussprache, zu erlernen.

Ein liebenswertes Bilderbuch; es dient nicht nur zur Unterstützung der sprachtherapeutischen Übungsbehandlung.

Viel Spaß und Vergnügen – beim Anschauen, Lesen und Vorlesen wünsche ich!

Veronika Struck
(Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin, Muskelfunktionstherapeutin, Köln)
“Kinder, die selber Schwierigkeiten mit der Aussprache haben, finden in Frieda eine Identifikatioinsfigut, die zum nachspielen der Übungen motiviert. Im Schulalltag hilft das Buch, Verständnis für betroffene Kinder in der Klasse zu wecken.” 4 bis 8 Magazin
Leseprobe 1
          
  Leseprobe 1

  Vorwort

Franziska Meisen - 1970 in Münster/Westf. geboren - ist in Essen aufgewachsen; dort hat sie auch ihre Ausbildung zur Erzieherin absolviert. Anschließend sammelte sie in mehreren Kindertagesstätten pädagogische Erfahrungen. Die krankengymnastische Begleitung ihrer Tochter gab den Anlass für ihr erstes Buch „Paulas kranke Krakenbeine". Auch die sprachtherapeutische Betreuung gehört für ihre Tochter zum Alltag.
Während der therapeutischen Begleitung ist dieses Buch entstanden.
Cookies helfen uns dabei, unsere Inhalte mit bestmöglichem Komfort für Sie auf allen Endgeräten bereitzustellen. Darüberhinaus sind sie notwendig, Sie als Kunde in unserem Online-Shop einwandfrei Ihrem Warenkorb zuzuorden. Mit der Nutzung unserer Internetseite akzeptieren Sie das Anlegen von Cookies.   OK

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz
Für Autoren
Sie haben auch ein praxisbezogenes Manuskript geschrieben und denken an eine Veröffentlichung?

Dann bieten Sie es uns doch an unter: info@verlag-modernes-lernen.de

Wir prüfen gerne, ob daraus ein Buch werden kann.