Seitenanfang
Der Warenkorb kann nur Produkte aufnehmen, wenn Ihr Browser Cookies erlaubt. Klicken Sie bitte auf Akzeptieren und wählen das gewünschte Produkt erneut aus.


verlag modernes lernen Borgmann GmbH & Co. KG

Katalog 2023

Sie können unseren
Katalog herunterladen oder KOSTENLOS per Post bestellen

zum Katalog




Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)

Verschlüsselte Kommunikation
Bei uns kaufen
Sie sicher ein.

Bei uns zahlen Sie bequem
und sicher per Rechnung

Artikelinformationen


ICF in der Psychomotorik
ICF in der Psychomotorik
Förderziele ICF-basiert finden und formulieren

2023, 160 S., Format 16x23cm, Klappenbroschur

Nicole Seebach-Dietze
ISBN: 978-3-8080-0943-7
Bestell-Nr.: 1349


19,95 Euro / 32,30 CHF

Der Warenkorb kann nur Produkte aufnehmen, wenn Ihr Browser Cookies erlaubt. Klicken Sie bitte auf Akzeptieren.



Merkzettel


Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.
Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)




  Bestellung per Fax

Die ICF (International Classification of Functioning, Disability and Health) mit all ihren Theorien und Möglichkeiten kann einen echten Mehrwert für Menschen mit Beeinträchtigungen bieten. Die dahinterstehende Haltung könnte die Sicht auf Diversität, Varianz und Anspruch an Lebensziele gesellschaftlich verändern und Menschen mit Beeinträchtigungen jeglicher Art eine Integration erleichtern sowie ein selbstbestimmteres Leben ermöglichen.
Mit diesem Buch möchte die Autorin die Thematik möglichst vielen Menschen – insbesondere PsychomotorikerInnen - zugänglich machen und das Bewusstsein dafür schärfen, damit eine gesellschaftliche Teilhabe für alle Menschen möglicher wird.
In der Zeit der Pandemie bot die Autorin über die „Deutsche Akademie - Aktionskreis Psychomotorik e.V. (dakp)“ zahlreiche Onlinefortbildungen zum Thema ICF an, die auf großes Interesse stießen.
Viele Inhalte dieses Buches konnten durch die Fragen der Teilnehmenden dieser Seminare bereichert und präzisiert werden.

Für die Autorin bietet das psychomotorische Konzept alles, was die ICF inhaltlich fordert. Psychomotorische Fachkräfte arbeiten sowohl inhaltlich als auch mit ihrer therapeutischen Haltung schon immer ICF-basiert, wodurch es ihnen nicht schwerfallen sollte, konzeptionelle Förderangebote zu entwickeln, die Teilhabemöglichkeiten schaffen oder verbessern können. Damit könnten z.B. konzeptionell gut ausgearbeitete Angebote, im Rahmen der Eingliederungshilfe, als Teilhabeförderung genutzt und finanziert werden.

Dieses Buch wendet sich an alle, die den Begriff der ICF und die dahinterstehenden Konzepte und Theorien besser verstehen wollen. Es bietet auch Informationen für LeserInnen, die ICF-basierte Förderziele im interdisziplinieren Team finden und formulieren möchten. Die Autorin beschreibt Möglichkeiten der strukturierten Teambesprechung und beleuchtet die Notwendigkeit eines feinen und genauen Umgangs mit Sprache.
Und besonders ist es für all diejenigen geeignet, die psychomotorisch tätig sind und überlegen, wie ein psychomotorisches Angebot Teilhabe unterstützen kann. Lebendig wird das Ganze durch zahlreiche Beispiele, die ein Verständnis erleichtern und den Übertrag in die eigene Praxis möglich machen sollen.
Leseprobe 1
          
  Leseprobe 1

  Leseprobe 2

  Inhaltsverzeichnis

  Vorwort

Nicole Seebach-Dietze hat nach dem Abitur und einem freiwilligen sozialen Jahr die Ausbildung zur Physiotherapeutin begonnen und im Jahr 1995 die staatliche Zulassung erlangt. Durch das freiwillige soziale Jahr, welches sie in einer integrativen Kindertagesstätte absolvierte, zog es sie von Beginn an in den Bereich der Kindertherapie, weshalb sie entsprechende Fort- und Weiterbildungen absolvierte, wie zum Beispiel die Bobath-Therapie oder die Sensorische Integrationstherapie.
Seit 1995 ist sie in einem Sozialpädiatrischen Zentrum tätig und versorgt dort vor allem die Kinder mit Beeinträchtigungen in einer integrativen Kita. Hier kam sie auch zur Psychomotorik. Sie absolvierte neben der Berufsqualifikation zahlreiche Weiterbildungen und erlangte schließlich die Lehrqualifikation (dakp). Die Psychomotorik ist für sie heute das Therapie- und Förderkonzept, mit dem sie die größten Erfolge in ihrem Arbeitsfeld erzielen kann.
Durch die Arbeit im integrativen Bereich und ihre Tätigkeit als Dozentin an Berufsfachschulen für Physio- und Ergotherapie kam sie bereits früh mit dem Themenfeld der ICF in Berührung und erkannte den großen Wert für Menschen mit Beeinträchtigungen.
Wir verwenden auf unserer Internetseite nur technisch notwendige Session-Cookies, um Ihre Angaben während eines Bestellvorgangs bis zum Abschluss zuordnen zu können. Diese werden nach dem Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht. Daneben speichern wir einen Cookie für ein Jahr, um diesen Hinweis auszublenden..   OK

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz
Für Autoren
Sie haben auch ein praxisbezogenes Manuskript geschrieben und denken an eine Veröffentlichung?

Dann bieten Sie es uns doch an unter: info@verlag-modernes-lernen.de

Wir prüfen gerne, ob daraus ein Buch werden kann.