Seitenanfang
Der Warenkorb kann nur Produkte aufnehmen, wenn Ihr Browser Cookies erlaubt. Klicken Sie bitte auf Akzeptieren und wählen das gewünschte Produkt erneut aus.



Katalog 2021

Sie können unseren
Katalog herunterladen oder KOSTENLOS per Post bestellen

zum Katalog




Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)

Verschlüsselte Kommunikation
Bei uns kaufen
Sie sicher ein.


  
 

verlag modernes lernen Borgmann GmbH & Co. KG

Artikelinformationen


Mobbing fängt klein an
Mobbing fängt klein an
Kinder an das Thema „Mobbing“ heranführen und das eigene Handeln sensibilisieren

2021, 176 S., farbige Abb. Format 16x23cm, Klappenbroschur

Zielgruppen: Alter: 5-10

Andrea Erkert
ISBN: 978-3-8080-0894-2
Bestell-Nr.: 1324


18,80 Euro / 30,50 CHF

Der Warenkorb kann nur Produkte aufnehmen, wenn Ihr Browser Cookies erlaubt. Klicken Sie bitte auf Akzeptieren.



Merkzettel


Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.
Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)




  Bestellung per Fax

Zeig Stärke. Sag Nein! - Mobbing in der Grundschule erkennen
und vorbeugen

Vor Mobbing ist kein Kind in der Grundschule gefeit. Während es manche Kinder im Laufe der Grundschulzeit am eigenen Leib erleben, sehen es andere mit gemischten Gefühlen in der Klasse. Es handelt sich schließlich nicht um einen normalen Konflikt zwischen Kindern, sondern um gezielte Mobbing-Attacken, die übrigens auch in der virtuellen Welt wiederholt und über einen längeren Zeitraum vorkommen und tiefe seelische Spuren bei dem betroffenen Kind hinterlassen können. Mobbing ist ein Phänomen, an dem leider häufig sehr viele in der Klasse beteiligt sind und das durch die Lehrkraft und die zuschauenden Mitschüler keinesfalls toleriert werden darf.

Die Praxisideen aus diesem Buch zeigen, wie Sie mit minimalem Aufwand Kinder im Grundschulalter für das Thema „Mobbing“ sensibilisieren können, damit es erst gar nicht so weit kommt. Dabei wird auch in einem Kapitel auf das Thema „Cybermobbing“ eingegangen, das durch die Zuhilfenahme digitaler Kommunikationsmittel heute schon in der Grundschule beginnen kann. Nicht zuletzt wird eindrucksvoll verdeutlicht, wie sinnvoll Mobbing-Intervention bereits beim kleinsten Verdacht sein kann.

Ziel ist es, den Kindern ohne erhobenen Zeigefinger auf höchst vielfältige Weise zu verdeutlichen, dass jeder in der Klasse beziehungsweise Schule etwas dafür tun kann, um das gute Miteinander zu fördern, so dass Mobbing im (Schul-)Alltag erst gar keine Chance hat.

Ein Buch aus der Praxis für die Praxis, das ein klares Zeichen gegen Mobbing, Cybermobbing und Gewalt in der Grundschule setzt.
„Die Erzieherin und Lehrerin einer Grundschulförderklasse macht 70 Vorschläge für die 1./2 Grundschulklasse, mit Variationen für die 3./4. Klasse, zur spielerischen Bearbeitung des Themas ,Mobbing‘. Sie sollen die Sensibilisierung und Prävention fördern und sind nach Schwerpunkten gegliedert: Begriffsklärung, Erforschung der Ursachen, Gefühle eines gemobbten Kindes, Grenzen, Mobbing in Social-Media-Plattformen, Steigerung des Selbstwertgefühls und Entwicklung von Regeln gegen Mobbing in der Klasse. Beigefügt sind jeweils Angaben zum benötigten Material und erforderlichen Zeitaufwand sowie ein erläuterndes Foto zum Spiel. Die 9 zu nutzenden Arbeitsblätter sind als Kopiervorlagen integriert.
Die Spiele sind leicht durchführbar. Es gibt Finger- und Rollenspiele, auch oft Gespräche zu bestimmten Aspekten, die durch Gesten oder die Verwendung von Klebestreifen, Garnen, beschrifteten Bierdeckeln usw. erfahrbar gemacht werden. Der das Thema umfassend behandelnde Band ist eine große Hilfe für die Praxis." Marlies Butteweg, ekz.bibliotheksservice

„Dieses Buch will für Mobbing in der Grundschule sensibilisieren, Mobbing in der Grundschule erkennen und vorbeugen.
Mobbing ist eine Form von offener und/oder versteckter Gewalt. Mobbing unter Kindern ist nämlich kein normaler Konflikt, sondern ein schleichender Prozess, der häufig mit einem konkreten ungelösten Konflikt beginnt. Es sind meist mehrere in einer Klasse beteiligt, die andere Kinder zum Mitmachen anstiften können. Die übrigen Kinder halten sich aus der Situation heraus, damit sie nicht auch noch Zielscheibe von gezielten Mobbing-Attacken werden, die wiederholt und über einen längeren Zeitraum vorkommen und für das betroffene Kind meist schwer zu verkraften sind.
Wichtig ist: Kein Kind trifft Schuld, wenn es von anderen gemobbt wird! Die Gründe liegen meist bei denjenigen Kindern, die andere mobben. Es ist also überaus wichtig, dass die Kinder altersgerecht und vor allem auch regelmäßig mit den Themen ,Mobbing‘, ,Cybermobbing‘ und ,Gewalt‘ bereits in der Grundschule konfrontiert werden, damit es erst gar nicht soweit kommt. Dieser Praxisbegleiter enthält vielseitige und nahezu überall einsetzbare Spiele und andere Angebote gegen Mobbing, Cybermobbing und Gewalt unter Kindern im Grundschulalter.“ Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Leseprobe 1
          
  Leseprobe 1

  Leseprobe 2

  Inhaltsverzeichnis

  Vorwort

Andrea Erkert ist Erzieherin, Entspannungspädagogin und Fachlehrerin einer Grundschulförderklasse. Sie hat zahlreiche Bücher zum Kinderspiel verfasst.
Wir verwenden auf unserer Internetseite nur technisch notwendige Session-Cookies, um Ihre Angaben während eines Bestellvorgangs bis zum Abschluss zuordnen zu können. Diese werden nach dem Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht. Daneben speichern wir einen Cookie für ein Jahr, um diesen Hinweis auszublenden..   OK

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz
Für Autoren
Sie haben auch ein praxisbezogenes Manuskript geschrieben und denken an eine Veröffentlichung?

Dann bieten Sie es uns doch an unter: info@verlag-modernes-lernen.de

Wir prüfen gerne, ob daraus ein Buch werden kann.