Seitenanfang
Der Artikel wurden in Ihren Warenkorb gelegt

 



Katalog 2019

Sie können unseren
Katalog herunterladen oder KOSTENLOS per Post bestellen

zum Katalog





Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)


Verschlüsselte Kommunikation
Bei uns kaufen
Sie sicher ein.

  
 

verlag modernes lernen Borgmann GmbH & Co. KG

Drucken

Artikelinformationen


SELWA®
SELWA®
Ergotherapeutisches Konzept zur Behandlung psychisch/psychosomatisch Erkrankter

2019, 320 S., farbige Abb., Format 16x23cm, Klappenbroschur

Zielgruppen: Alter: Jugendliche und Erwachsene

Susanne Thielen
ISBN: 978-3-8080-0853-9
Bestell-Nr.: 1310


22,95 Euro / 37,00 CHF

Anzahl


Merkzettel


Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.
Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)




  Bestellung per Fax

Das ergotherapeutische Konzept SELWA - „SELbststeuerung durch WAhrnehmungsbasierte Methoden“ wurde von der Autorin für die Behandlung psychisch/psychosomatisch Erkrankter zur gezielten Verbesserung der Alltagsbewältigung entwickelt. Es ist speziell auf Jugendliche und Erwachsene ausgelegt und beruht im Wesentlichen auf Erkenntnissen der Sensorischen Integration (SI), der Achtsamkeitslehre des Buddhismus und weiteren etablierten und bekannten ergotherapeutischen Mitteln und Verfahren.
Das Konzept verknüpft das Ausführen konkreter Betätigungen als „klassisches“ Mittel der Ergotherapie mit der besonderen Art eines „tätigkeitsbezogenen Wahrnehmungstrainings“. Durch die spezifische Auswahl SI-typischer Geräte oder Materialien (z.B. Schaukel, Hängematte, Sanddecke, verschiedene Handbäder - Linsen, Erbsen u.ä.) und eine entsprechende Anleitung lernt der Klient, sich selbst strukturiert und detailliert in seiner persönlichen Lebenswelt wahrzunehmen und sich schließlich auf dieser Grundlage selbst zu steuern.
Die ergotherapeutische Anwendung von Elementen der Sensorischen Integration bei erwachsenen, psychisch erkrankten Klienten ist nicht neu. Beim SELWA-Behandlungskonzept wird nun die gezielte, achtsame Wahrnehmung und die direkte praktische Beeinflussung von Körperreaktionen, Gefühlen und Gedanken (KGG) unter dem Einfluss sensorischer Reize geübt. Im Rahmen der Therapie, sowie recht schnell auch allein im Alltag, werden die Klienten in die Lage versetzt, als bedrohlich interpretierte Innenreize wahrzunehmen und durch konkrete Handlungen (Selbststeuerung) zu beeinflussen.
Ziel dieses Ansatzes ist es, Klienten durch die Vermittlung von Selbststeuerungtechniken, unter Zuhilfenahme der Sensorischen Integration, anzuleiten, die eigene Situation zu beeinflussen und zu verändern und so selbstbestimmtes Handeln zu ermöglichen. Das Konzept bietet eine Strukturierungshilfe für die Behandlung und hilft so den Therapeuten entspannter zu arbeiten.
Die Autorin hat in ihrer Ergotherapie-Praxis in den letzten Jahren mit diesem Konzept bereits erstaunliche Erfolge erzielt.
Das Buch umfasst sowohl die erforderlichen Grundlagen als auch eine ausführliche Darstellung des Konzeptes mit vielen Praxisbeispielen und sofort umsetzbaren Anleitungen.
Es ist als Handbuch gedacht, das sich sowohl für berufserfahrene Ergotherapeuten und Berufsanfänger für den praktischen Einsatz in Praxis, Klinik und Einrichtung, als auch als Unterrichtsmaterial für Studium und Ausbildung eignet.
Leseprobe 1
          
  Leseprobe 1

  Leseprobe 2

  Leseprobe 3

  Inhaltsverzeichnis

  Vorwort

Susanne Thielen ist seit 1983 staatl. anerkannte Ergotherapeutin und arbeitet schwerpunktmäßig mit Jugendlichen und Erwachsenen in den Bereichen Psychiatrie, Neurologie und Geriatrie.
Seit 2004 ist sie in Mönchengladbach in eigener Praxis tätig. Zuvor arbeitete sie in verschiedenen Krankenhäusern u. a. beim Aufbau der Therapieabteilung Hardterwald-Klinik (Mönchengladbach) als berufsübergreifende Leitung KG und ET. Später war sie bis zur Selbstständigkeit in verschiedenen Praxen angestellt.
Bei der praktischen Ausbildung von ET-Schülern sowie bei der Weiterbildung von KollegInnen mitzuwirken, macht ihr bis heute große Freude. Einige Jahre war sie auch als Dozentin in der Altenpflege-Ausbildung tätig. Sie hat Erfahrung in Frauen- und Mädchenarbeit, wo sie u.a. Kurse zu Selbstbehauptung und Konfliktlösung durchgeführt hat.
Im Rahmen der Entwicklung des SELWA Konzeptes veröffentlichte sie Fachartikel in der „Ergotherapie & Rehabilitation“ (Schulz-Kirchner) und einen Buchbeitrag in „Advances in Psychology Research“ (Nova Publishers, New York). Das SELWA Konzept wurde auch an der HS Niederrhein im Fachbereich „Gesundheitswesen - Angewandte Therapiewissenschaften“ präsentiert.
In Fortbildungen, unter anderem zu SELWA, Depression, Traumafolgestörungen, Achtsamkeit und Meditation gibt sie ihr Wissen und ihre Erfahrung an KollegInnen und angrenzende Berufsgruppen weiter.
Cookies helfen uns dabei, unsere Inhalte mit bestmöglichem Komfort für Sie auf allen Endgeräten bereitzustellen. Darüberhinaus sind sie notwendig, Sie als Kunde in unserem Online-Shop einwandfrei Ihrem Warenkorb zuzuorden. Mit der Nutzung unserer Internetseite akzeptieren Sie das Anlegen von Cookies.   OK

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz
Für Autoren
Sie haben auch ein praxisbezogenes Manuskript geschrieben und denken an eine Veröffentlichung?

Dann bieten Sie es uns doch an unter: info@verlag-modernes-lernen.de

Wir prüfen gerne, ob daraus ein Buch werden kann.